Kleber


Permanent oder ablösbar?

Ein weiterer wichtiger Bestandteil des Etiketts neben der Folie ist der Klebstoff. Auch hier ist es vor der Auswahl hilfreich, den genauen Einsatzzweck zu bestimmen. Im Prinzip gibt es herstellungsbedingt vier Klebertypen: reinen Acrylatklebstoff, modifizierten Acrylatklebstoff, Kautschukkleber und Emulsionskleber.

Die herpa print GmbH setzt in der Regel aufgrund der höherwertigen Eigenschaften Acrylatklebstoffe ein, bei weniger anspruchsvollen Anwendungen reichen aber auch Kautschuk- oder Emulsionskleber. 
 
 
 
 

Vorteile der Acrylatklebstoffe

  • für Verklebungen auf Lack, Metall oder Kunststoffoberflächen sowie für ölvernetzte Untergründe geeignet 
  • temperaturbeständig von -40 bis +150 Grad Celsius
  • hohe Chemikalienbeständigkeit
  • hohe Anfangshaftung
  • geeignet für den Außeneinsatz
 
Acrylklebstoffe gibt es, genau wie die Kautschuk- und Emulsionsklebstoffe, in sehr unterschiedlichen Einstellungen für verschiedene Einsatzgebiete. Man kann diese Klebstoffe deshalb nach folgenden Eigenschaften unterscheiden: 
 
 

Klebereigenschaften

  • permanent klebend oder ablösbar
  • repositionierbar (abzieh- und neu aufklebbar)
  • flexibler Kleber für strukturierte und geformte Oberflächen
  • Kleber für raue und rostige Untergründe
  • Kleber für nieder- oder hochenergetische Untergründe
  • hohe oder niedrige Anfangshaftung
  • für ölvernetzte Untergründe
  • UV-beständiger Kleber für den Außeneinsatz